OpenFlair Festival

34. Open Flair Festival (2018)

Portrait

Marteria
Bild: Marteria

Vom U-17-Fußballnationalspieler zum Model, vom Schauspielschulabsolventen zum Rapstar. So facettenreich Marten Lacinys Biografie, so bunt gestalten sich seine musikalischen Alter Egos. Als Marsimoto taucht er sich in dichte Nebelschwaden und giftgrünes Bühnenlicht, als Marteria ist er längst über „Lila Wolken“ hinausgewachsen und mischt die Rapwelt von oben auf. Das Album „Zum Glück in die Zukunft II“ (2014) stand fast 40 Wochen in den Charts und hat mittlerweile Platinstatus, es folgten Auszeichnungen mit der 1LIVE Krone als bester Live-Act (2014) und bester Künstler (2015) sowie mit dem Deutschen Musikautorenpreis 2016. Und jetzt „Roswell“: Das neue Album ist textlich und musikalisch ausgesprochen facettenreich und feist, für den Musikexpress strahlt darauf „Deutschlands größter HipHop-Star“ und selbst n-tv verneigt sich vor „Marteria in Bestform“. Und wer den Mann auf dem Open Flair 2015 live erlebt hat, wird auch an den Bühnenqualitäten keine Zweifel haben. Das weltbeste Publikum, Marteria & Band – diese Mischung brennt!

» Zur Homepage von Marteria

Becks Radio Bob E-Werk Eschwege Fritz Kola