OpenFlair Festival

34. Open Flair Festival (2018)

Portrait

Creeper
Bild: Creeper

Schon die 2016 veröffentlichte EP „The Stranger“ verschaffte Creeper viel Aufmerksamkeit. Bei den renommierten Kerrang! Awards wurde das Sextett von der britischen Südküste als „Best British Newcomer“ ausgezeichnet und auch bei den Metal Hammer Golden Gods Awards kürte man Creeper als beste neue Band. Im März 2017 folgte dann das Debütalbum „Eternity, In Your Arms“ und nicht nur die britische Musikpresse überschlug sich in wohlbegründeter Schwärmerei. Es wurden ehrenwerte Vergleiche zu Alkaline Trio und My Chemical Romance oder auch The Damned, Misfits und sogar Meat Loaf gezogen. Gleichzeitig verfolgen Creeper aber irgendwo zwischen Glam-Rock, Post-Hardcore und Gothic Punk eine ganz eigene Vision mit einer ganz eigenen Ästhetik. Der Ausdruck ist theatralisch, dramatisch, grandios – und der Live-Eindruck ist eine Wucht!

» Zur Homepage von Creeper

Becks Radio Bob E-Werk Eschwege Fritz Kola