OpenFlair Festival

34. Open Flair Festival (2018)

Portrait

Betontod
Bild: Betontod

Viva Punk! Als die bereits 1990 gegründete Band aus Nordrhein-Westfalen das 2011er Album „Antirockstars“ herausbrachte, schrieb ein Rockhard-Redakteur: „Wenn man irgendwo eine Wette abschließen könnte, welche deutschsprachige Band als Nächstes den großen Durchbruch schafft, ich würde eine stattliche Summe auf Betontod setzen.“ Als dann zwei Jahre später die Live-CD/DVD „Viva Punk – mit Vollgas durch die Hölle“ erschien, stellte ein überraschter Laut.de-Rezensent fest: „Betontod haben sich hinter meinem Rücken zu einer ziemlich erfolgreichen Band gemausert, ohne mir eine Memo zu schicken“. Und tatsächlich geht der Punkrock-Fünfer vom Niederrhein nach über zwanzig Jahren erst so richtig durch die Decke. „Traum von Freiheit“ (2015) erreichte Platz 11 und das aktuelle Album „Revolution“ sogar Platz 3 der deutschen Charts.

» Zur Homepage von Betontod

Becks Radio Bob E-Werk Eschwege Fritz Kola