OpenFlair Festival

33. Open Flair Festival (2017)

Portrait

SSIO
Bild: SSIO

Mit „0,9“ bekräftige er „seinen Status als außergewöhnliches Phänomen“, heißt es bei Laut.de über ein großartiges Album, das im Januar 2016 herauskam und wenig später an der Spitze der deutschen Charts stand. Völlig zu Recht – und wie außergewöhnlich der Rapper zum Beispiel mit gängiger Statusymbolik spielt, zeigt er im Videoclip zu dem Titelstück „Nullkommaneun“. Während andere im Gangsterzwirn mit Dobermann posieren, rückt Ssio sich lieber mit Comic-Kostüm und knuffigem Schaf ins Bild. Auch Rap.de attestiert ein hohes Maß an musikalischem Talent und entwaffnender Selbstironie. „Er ist witzig, aber eben auch authentisch“, heißt es da. Und weiter: „Seine Art und sein Talent, die Lyrics mit dem Kopfnicker-Beat zu verknüpfen, ist unnachahmlich. (…) Rap und Beat verschmelzen bei ihm zu einer unzertrennlichen Einheit, die man sonst selten findet.“ Seine ausgesprochen erfolgreiche Tour machte partytechnisch den Ausnahmezustand zum Regelfall und wir freuen uns sehr auf Ssios Premiere beim Open Flair!

» Zur Homepage von SSIO

Becks HR3 E-Werk Eschwege Fritz Kola