OpenFlair Festival

33. Open Flair Festival (2017)

Portrait

Brett
Bild: Brett

„Ein paar Leute haben über uns gesagt, wir würden ‚Neo Kraut Rock‘ machen. Andere sagen, wir machen 60er und 70er mit 2016. Stoner, Indie und Alternative soll auch noch drin sein. Manche Leute reden vielleicht auch einfach ein bisschen zu viel über Musik.“ So sehen es Brett. Und auch wir verweisen lieber auf jene Sechs-Song-EP, die unter anderem auf der Band-Website als freier Download erhältlich ist. Sogar noch eine Spur direkter und druckvoller klingt die „H.O.M.E. Session 2016“. Unter diesem Titel wurden vier der Songs nochmals live im Studio gespielt und mitgefilmt – und in eben diesem Studio entsteht derzeit weiteres neues Material, mit dem das Hamburger Trio dann beim Open Flair Festival 2017 antreten wird. Und an dieser bringt es wiederum die Band selbst auf den Punkt: „Wir sind Brett und wir spielen viel und laut. Mal traurig oder romantisch, aber immer mit der nötigen Portion Dreck und Schweiß. Am besten du kommst vorbei und hörst dir das Ganze mal an.“

» Zur Homepage von Brett

Becks HR3 E-Werk Eschwege Fritz Kola