OpenFlair Festival

33. Open Flair Festival (2017)

Musikprogramm

Kleinkunst

Sonstiges

Portrait

Alligatoah
Bild: Alligatoah

In Kennerkreisen wurde schon das 2008er Album “In Gottes Namen” ausgiebig gefeiert, doch erst 2013 ging Alligatoah so richtig durch die Decke. Das Album „Triebwerke“ schoss an die Spitzenposition der Charts und erreichte später Goldstatus, die Single „Willst Du“ hielt sich insgesamt sagenhafte 62 Wochen in den Charts und wurde mittlerweile mit Platin ausgezeichnet. „Der Rapper und Sänger ist unglaublich vielseitig und fühlt sich sowohl auf schrammeligen E-Gitarren als auch auf wabernden Elektrobeats oder (…) verrückten Zirkussounds wohl. So schön kann Provokation klingen“, hieß es auf Rap.de. Und bei Laut.de attestierte man Alligatoah: „Musikalisch wie inhaltlich wie gestalterisch platzt er schier vor Ideenreichtum. Seinen beißenden, ganz und gar nicht Kaffeekränzchen-konformen Humor verpackt er tückisch in so elend eingängige Tracks, die einen über Wochen und Monate verfolgen.“ Nach dem ebenfalls vergoldeten Album „Musik ist keine Lösung“ und dem Gewinn der 1Live Krone ist Alligatoah mit seiner großartigen Show erstmal beim Open Flair zu erleben.

Alligatoah @ 33. Open Flair Festival

  1. Datum: Freitag (11.08.2017),
    Beginn/Ende: n.n - n.n
    Ort: n.n

» Zur Homepage von Alligatoah

Becks HR3 E-Werk Eschwege Fritz Kola